FITNESS UND BEWEGUNG

Alltagstaugliche Trainingsoptimierung und Bewegungscoaching für mehr Fitness & Vitalität

Starte noch heute!

Bewegungsmanagement, Therapie und Coaching zu mehr Fitness, Mobilität und Vitalität im Alltag

Training und Bewegung gehört neben Ernährung und Entspannung zu den besten Gesundheitsrezepten. Medizinische Studien beweisen: regelmäßiges Training und  Bewegung ist das beste Rezept für mehr körperliche und geistige Fitness bis ins hohe Alter.

Wer sich regelmäßig bewegt und trainiert, bemerkt schon nach kurzer Zeit Erfolge.

Die Fettverbrennung wird aktiviert. Stress wird merklich abgebaut und lässt uns nachts besser schlafen.  Zudem stärkt ein entsprechendes Training das Immunsystem und hilft Krankheiten vorzubeugen. Wir fühlen uns rundum wohler.

Und doch ist unser Lebensstil überwiegend sitzend, sportarm und ungesund. Die einzige Lösung: Schluss mit den Ausreden, Sportsachen anziehen und los! Es gibt heutzutage so viel Hilfmittel und Sportgeräte, die sportliche Aktivitäten überall und zu jeder Zeit möglich machen. Also do it now!

Welche Sportart?

Man unterscheidet Kraft- und Ausdauersportarten. Am besten ist eine Mischung aus beidem: Kraftsportarten wie Kniebeugen, Bankdrücken und Hanteltraining stärken die Muskulatur und erhöhen die Muskelmasse – das macht Spaß und beugt alterbedingtem Muskelschwund vor. Also pump it up!

Ausdauersportarten wie Joggen, Radfahren, Schwimmen, Rudern oder Ergometer-Training wiederum erhöhen die Herzleistung und somit die Sauerstoff-Bereitstellung – das macht vor allem Sinn zum Stressbabbau und vitalisiert nach dem Training enorm, da hier auch viele Glückshormone ausgeschüttet werden. Also Shoes on and run away!

Ideal ist es, sich dreimal in der Woche für mindestens 30 Minuten sportlich zu betätigen. Aber auch schon 5 oder 10 Minuten sind gut. Hauptsache wir machen etwas! Dann verbessern sich nachgewiesenermaßen Herz-Kreislauf- und Immunsystem, das Gewicht bleibt stabil und das individuelle Krebsrisiko sink!

Mein Fokus beim Thema Training und Bewegung liegt neben der Alltagsbewegung und einer Aktivitätskombination auf einem HIT Ganzkörpertraining zur Unterstützung des Muskel-Skelett-Apparates und dem Faszientraining zur Reduzierung von Übersäuerung im Muskel- und Sehnengewebe.

Zusätzlich konzentrierte ich mich mit Patienten auf eine Bewegungsförderung ausgehend vom Hirn, welche sich Neuro Athletic Training (NAT) nennt.

Die Qualität der Bewegung und der Technik bestimmt die Qualität und die Wirksamkeit des Trainings, der Fitness, aber auch der Heilung und nachhaltigen Mobilität im Alter in höchstem Maße.

Neuro Athletic Training ist ein Ansatz, der die neuronalen Prinzipien und Gesetze in den Vordergrund stellt und es dadurch ermöglicht bestmögliche Resultate zu erzielen.

Unter Gesundheit erleben findest Du meine Coaching Pakete und individuellen Leistungen auf einen Blick. Gern kannst Du auch jetzt eine kostenlose Telefonberatung anfragen, um Dein Anliegen und das passende Coaching für Dich zu besprechen.

Mit einem individuellen Trainingskonzept auf Dich zugeschnitten trainieren wir gezielt Deine Informationsaufnahme und -verarbeitung, um Deine Bewegungssysteme und Leistung effektiv zu verbessern.

Um es alltagstauglich zu gestalten, habe ich ein Anfänger-Training erstellt, welches jeden Tag mühelos ohne jegliche Zusatzgeräte absolviert werden kann. Wer das regelmäßig in den Alltag integriert, profitiert nachhaltig davon und zwar step by step!

Interesse geweckt?

Ich freue mich über Deine Nachricht und Fragen. Ich melde mich umgehend auf Deine Anfrage telefonisch bei Dir!

Dein Gesundheitscoach

 

 

Deine Vorteile
  • ohne Zusatzgeräte trainieren
  • nur 8 Minuten am Tag
  • verbesserte Beweglichkeit
  • mehr Mobilität
  • bessere Konzentration
  • optimiertes Gleichgewicht
  • Fitnessförderung
  • nachhaltig weniger Schmerzen
  • fördert das Wohlbefinden
  • beugt Altersbeschwerden vor
 
Jetzt Kontakt aufnehmen und Termin vereinbaren

Ich würde ja gerne, aber ich habe keine Zeit…mein Schweinehund ist zu groß, da bekomme ich Besuch, und und und

Wer 8, 9, 10 Stunden oder noch mehr am Tag im Büro sitzt, von einem Termin zum nächsten hetzt und ständig unter Zeitdruck steht, der sieht kaum eine Möglichkeit, auch noch eine Sportstunde in den Tagesplan einzubauen. Aber das ist zu kurz gedacht: Je weniger körperlichen Ausgleich wir haben, desto schlechter vertragen wir den Stress, denn die Stress-Hormone (Adrenalin, Cortisol) werden nicht mehr ausreichend abgebaut. Zu werden in der Grundsubstanz als Laktat abgelegt und dies vegehren quasi zu Säure und wir verschlacken immer mehr. Zu viel Sport bedeutet dasselbe.

Also Schritt für Schritt regelmäßigen angepassten Sport in den Allatg einabuen. Wie gesagt auch 5 – 10 Minuten sind effektiv z.B. HIT-Trainning oder eine Einheit auf dem Vibrationsboard. In jedem Fall wird die Stress-Toleranz deutlich erhöht, weil körperliche Bewegung oder Stimulation den „inneren Druck“ senkt. Jeder sollte daher überlegen, wie Sport in seinen Stundenplan passen könnte. Und was nicht passt, wird mit meiner Hilfe passend gemacht:

  • Schreibe Dir Deine Sportstunde als „Termin mit mir selbst“ in Deinen Handy-Kalender
  • Verabrede Dich zum Sport mit Anderen. Die Motivation steigt und damit sinkt die Wahrscheinlichkeit die Sportstunde ausfallen zu lassen
  • Eine Sportart, die ohne großen Aufwand möglich ist ist Dein Tor zu mehr Gesundheit und Fitness. Keep it simpel!!
  • Falls Dein „innerer Schweinehund“ insbesondere dann die Überhand gewinnt, wenn Du zu Hause angekommen bist, dann plane um und geh lieber direkt vom Arbeitsplatz aus zum Sport
  • Plane mindestnes eine Sportstunde am Wochenende ein. Das hilft beim Abschalten!

Einsteiger

Wer nach längerer Bewegungspause mit dem Sport anfängt, sollte sich nicht überbelasten, denn Muskeln, Gelenke, Sehnen und das Herz brauchen Zeit, um sich auf körperliche Belastung einzustellen. Im Zweifel sprich mit Deinem Gesundheitscoach oder Hausarzt. Nordic-Walken, zügiges Spazieren und leichtes Joggen sind besonders geeignete Einsteiger-Sportarten. Wichtig ist, dass es vorab eine Aufwärmphase gibt mit z.B. eine kleine Kombi aus Seilspringen, Dehnen und Liegestütz – oder einige Minuten flott marschieren, bis Deine Muskeln gut durchblutet sind. Dann kann man anfänglich  Laufen und Gehen aller paar Minuten abwechseln, damit man nicht „aus der Puste“ kommt. Steigere die Lauf-Minutenzahl alle paar Tage stetig, bist Du ca. 30 Minuten am Stück joggen kannst. Merke: Dein Puls sollte konstant um die 110 bois 120 Schläge pro Minute liegen. Denn dann wird auch die Fettverbrennung angekurbelt. Nach dem Training sind wieder Stretching-Übungen wichtig, um Verspannungen zu verhindern. Eine zusätzliche Faszieneinheit der vorderen und hinteren Beinpartien wäre ideal!

Fitness und Bewegung im Alltag

Treppen steigen, möglichst viele Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad, ein flotter Spaziergang in der Mittagspause, zum Kollegen ins Büro gehen, anstatt ihm eine Mail zu schreiben oder anzurufen – oder am Schreibtisch einfach öfter mal aufstehen und ein paar Übungen mit dem eigenen Körpergewicht machen oder mit dem Terraband oder der Faszienrolle: So ist der Alltag gleich viel bewegter! Vielleicht kannst Du auchen  Deinen Bürostuhl mal gegen einen Pezziball oder einen Kniehocker austauschen oder Du arbeitet mal im Stehen – auch ein Keilkissen oder Balancepad auf dem Stuhl macht was aus. Wichtig ist, dass die Wirbelsäule im Sitzen möglichst aufrecht bleibt und man nicht in sich zusammensackt. Veränder Deine Sitzposition regelmäßig („dynamisches Sitzen“) das beugt Rückenschmerzen vor.

Sportstudio ja oder nein?

Für viele Berufstätige ist die Mitgliedschaft in einem Sportstudio eine gute Möglichkeit, um möglichst oft und mit möglichst wenig Aufwand Sport treiben zu können. Viele Studios haben Öffnungszeiten, die sich mit dem Büro-Alltag vereinbaren lassen, so dass man vor oder nach der Arbeit trainieren kann. Von daher kann ein Sportstudio empfehlenswert sein. Hinweis: Achte auf eine ausführliche Beratung durch einen qualifizierten Trainer mit einem individuellen Trainingsplan, der auf Deine Trainingsziele und Deinen Trainingszustand abgestimmt ist. Dieser Plan wird fortlaufend an Deinen Trainingsstand angepasst. Während der gesamten Öffnungszeiten ist ein ausgebildeter Trainer immer ansprechbar. Die Übungsgeräte sind funktionstüchtig und haben ein Qualitätssiegel, Hygiene im Studio ist einwandfrei und es liegen Reinigungsprotokolle aus. Bevor Du einen Vertrag abschließt, solltest Du ein kostenloses Probetraining absolvieren dürfen.

Sind diese Gegebenheiten nicht zufriedenstgellend, dann suche Dir einen Personal Coach oder Gesundheitscoach, der über Fachkenntnis und Erfahrung im Sport verfügt.

 

Adresse

Andreas Naß fitNASS Gesundheit erleben
Waldstraße 30A
04654 Frohburg

Kontakt

tel: 034348 / 579139
mobil: 0177 / 3065380
fax: 034348 / 121814
email: gesundheit@fitnass.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen